Polyamid 6 Guss

Gusspolyamid ist ein thermoplastischer Kunststoff, der durch eine anionische Blockpolymerisation entsteht. Ausgangsbasis ist der Rohstoff Caprolactam. Durch Zugabe von Aktivator und Katalysator zu dem monomeren Caprolactam erfolgt eine chemische Reaktion – die Polymerisation. Gleichzeitig findet die Kristallisation – ein physikalischer Vorgang statt. Es entsteht ein hoch molekulares und hochkristallines Polyamid.

Durch das drucklose Herstellverfahren entstehen nahezu keine inneren Spannungen, was umfangreiche Möglichkeiten der Formgestaltung zulässt. Polyamid zählt zu den vielseitigsten Konstruktionswerkstoffen und wird heute in vielen Bereichen als Ersatz für Aluminium, Bronze oder Stahl erfolgreich eingesetzt.

Eigenschaften von Gusspolyamid
Anwendungsbeispiele

Je nach Anwendungsfall können durch Modifikation des Standard-Werkstoffes die bereits guten Materialeigenschaften von Polyamid optimiert werden. Hierzu zählen die Zugabe von Ölen, MOS2, Hitze- oder Wärmealterungsstabilisatoren, sowie Additive zur Verbesserung der Schlagzähigkeit.

BezeichnungBeschreibungFarbenEigenschaften
PA 6 GGusspolyamidnatur / schwarzgute mechan. Festigkeit , Steifigkeit und Haerte"
PA 6 GOLGusspolyamid mit Oelzusatzschwarz / gelbgute Gleiteigenschaften , hohe Abriebfestigkeit"
PA 6 G MOGusspolyamid mit MOS2-Zusatzschwarz / anthrazitgute Gleiteigenschaften , hohe Abriebfestigkeit"
PA 6 GWGusspolyamid mit Waermealterungs-stabilisatordunkelbraun / schwarzwaermealterungsstabilisiert , UV-bestaendig"
PA 6 GHIGusspolyamid hoch schlagzaehnatur / schwarzhoch schlagzaeh
PA 6 G PEGusspolyamid mit PE-Zusatznatur / schwarzgute Gleiteigenschaften hohe Abriebfestigkeit